Meine Praxis-Philosophie

Mir ist es wichtig, dass du auf diesen Seiten die Möglichkeit bekommst, mich und das was ich mache kennenzulernen. Gleichzeitig geht es mir darum, dir mehr über meine Philosophie und die Denkansätze zu erzählen, die meiner Arbeit zugrundeliegen. Denn nur so kannst du entscheiden, ob ich die richtige Therapeutin oder Begleiterin für dich und dein Anliegen – beziehungsweise das Anliegen deines Tieres – sein könnte!

Bist du bereit? Dann kann’s losgehen…

Was ist mein Grundverständnis von Krankheit?

Einer der wichtigsten Punkte ist es für mich, an dieser Stelle zunächst einmal mein Grundverständnis von Krankheit und Heilung zu erklären.

Krankheit ist für mich kein Schicksalsschlag, kein Unglück und keine Strafe, die einen trifft.

Krankheiten oder Symptome sind für mich Botschaften der Seele, die sich z. B. auf körperlicher Ebene ausdrücken. Wie, wo und wann sie sich zeigen ist außerdem niemals zufällig.

Symptome sind Botschaften der Seele...

© ALDECAstudio

Was genau ist denn eigentlich alles ein „Symptom“?

Wo wir schon einmal dabei sind, möchte ich dem, was wir landläufig unter einem „Symptom“ verstehen, gerne noch einige Aspekte hinzufügen. Denn nicht nur körperliche Fehlfunktionen, Schmerzen oder Einschränkungen gehören für mich dazu. Symptome sind für mich nicht nur „Bausteine“ einer Krankheit.

Im Prinzip lässt sich unter dem Begriff weit mehr zusammenfassen. Denn „Symptom“ kann in dem Sinne alles sein, was uns in unserem Leben begegnet. Da wären zum Beispiel Dinge, die mir immer wieder passieren. Oder Bereiche, die ich einfach nicht auf die Reihe bekomme. Chronischer Geldmangel, Partnerschaftsprobleme, Probleme im Job oder mit Familienmitgliedern. Selbst Gewichtsprobleme und sogar eine Suchtproblematik aber ebenso auch Verhaltensauffälligkeiten von Tieren gehören für mich im weitesten Sinne mit in diese Kategorie.

Für mich gibt es keine Zufälle im Leben. Es gibt für alles, was uns begegnet, was wir erleben, oder was uns geschieht einen guten Grund. Und somit hat alles, was uns begegnet auch eine Botschaft.

Was ergibt sich hieraus in Bezug auf meine Art zu arbeiten?

Bei meiner Art mit Patienten zu arbeiten, geht es nicht darum, Symptome oder Probleme einfach abzustellen oder zu entfernen. Es geht vielmehr darum, jemanden zu unterstützen, damit er wieder auf „seinen Weg“ zurückfindet und die Symptome dadurch ÜBERFLÜSSIG werden.

Jede Krankheit enthält eine Botschaft...

© Thomas R.

Jede Krankheit enthält eine Botschaft, die es zu entschlüsseln gilt. Jeder Heilung liegt meiner Meinung nach die Frage zugrunde: Was möchte mir das, was ich jetzt erlebe, sagen?

Mein Ziel ist es, meine Patienten bei dem zu ihrem Problem gehörigen Erkenntnisprozess zu unterstützen. Hieraus ergibt sich, dass ich meine Aufmerksamkeit niemals nur auf eine eventuelle körperliche Problematik richte und diese behandle. Gemeinsam begeben wir uns auf die Suche nach dem Konflikt auf der seelischen Ebene, der hierzu geführt hat.

Hierbei kommt in erster Linie die Aufstellungsarbeit zum Einsatz. Sie macht bewusst, was hinter der jetzt vorhandenen Problematik steht. Das können Verstrickungen mit Familienschicksalen oder Blockaden auf systemischer Ebene sein. Ebenso können aber auch Traumata und nicht gelebte Gefühle oder Affekte dahinter stehen.

Das Verständnis und die Annahme dessen, was sich hierbei zeigt, öffnet die Tür für Veränderung. Auf der Basis der Erkenntnisse über den zugrundeliegenden Konflikt beziehungsweise den Prozess, den der Patient derzeit durchläuft, kommen dann homöopathische Mittel, Bachblüten und Energiearbeit zum Einsatz.

Konflikt auf der seelischen Ebene verstehen...

© Thomas R.

Ja und was ist dann Heilung für mich?

Schon der englische Arzt Edward Bach, der Entdecker der Bachblütentherapie, formulierte es folgendermaßen:

„Heile die kranke Persönlichkeit
und der Körper folgt von selbst.“

Heilung findet meiner Meinung nach immer dann statt, wenn die Botschaften der Seele verstanden werden. Denn dann können die Selbstheilungskräfte des Körpers wirken und – auch das sagte Edward Bach – „Krankheit schmilzt dahin wie Schnee an der Sonne!“ Dies zu unterstützen ist meine Aufgabe als Therapeutin.

Meine Mission – Wofür stehe ich?

Durch diese Herangehensweise hat sich mit der Zeit für mich sogar eine Weiterentwicklung dessen ergeben, was ich als meine „Mission“ oder meinen Praxis-Schwerpunkt bezeichnen würde… Wenn ich es möglichst knapp zusammenfassen sollte, dann würde mein Motto lauten:

 

Erschaffe dir ein Leben,

das du liebst und das gut für dich ist!

Geh den Weg deines Herzens. Sei dir selbst treu.

Lebe das Leben, das dir Freude macht.

 

Ich habe nämlich nach und nach bemerkt, dass es streng genommen nicht sinnvoll ist, immer erst dann jemanden zu unterstützen, wenn derjenige bereits erkrankt ist. Vielleicht denkst du dir jetzt: „Das liegt doch aber in der Natur der Sache, dass ich einen Heilpraktiker suche, wenn mir etwas fehlt und wenn ich nicht gesund bin…“ Da hast du natürlich Recht! Zumindest sehen wir in der „westlichen Welt“ das vorwiegend so. Ich habe aber inzwischen den „östlichen Ansatz“, also die Denkweise, die wir z. B. in der TCM (= Traditionell Chinesischen Medizin) oder auch der Chakren-Lehre finden, lieben gelernt. Denn im Grunde ist es doch viel cleverer, bereits zu reagieren und zu korrigieren, BEVOR es zu einem (körperlichen) Problem kommt! Findest du nicht?

Ich muss nicht erst warten, bis ein blockierter Energiefluss zu einem sichtbaren oder messbaren Fehler geführt hat. Und – und das ist jetzt echt eine meiner tiefsten Überzeugungen – ich muss nicht warten, bis mein Leben mich krank, unglücklich, einsam, verzweifelt, hoffnungslos etc. gemacht hat, sondern verändere doch lieber rechtzeitig etwas daran!

Genau diese Überzeugung hat letzendlich dazu geführt, dass ich meine Art zu Arbeiten nicht mehr nur als „Therapieren von Krankheiten“, sondern zum größten Teil als Begleitung, Unterstützung oder eben „Coaching“ sehe. Ich habe Freude daran, Menschen und ihre Tiere auf dem Weg zu mehr Gesundheit zu begleiten, und zwar dadurch, dass ich ihnen helfe, sich selbst ein Leben zu erschaffen, das langfristig besser für sie ist, das ihnen gut tut und das sie lieben.

Was halte ich von der Zusammenarbeit mit anderen Therapeuten?

Durch diesen Denkansatz spricht von meiner Seite natürlich auch rein gar nichts gegen eine Zusammenarbeit mit anderen Therapeuten – im Gegenteil! Auch wenn du oder dein Tier bereits bei einem Therapeuten oder Arzt in Behandlung seid, können wir gemeinsam auf die Suche nach der Botschaft eures Problems gehen. Die Erfahrung zeigt immer wieder, dass wenn das, was hinter der Problematik steht erst einmal gesehen und verstanden wurde – wenn Verstrickungen oder Blockaden gelöst werden können – dass dann die Therapie anspricht und die gut gewählten Mittel plötzlich beginnen zu greifen…

Es gibt so viele verschiedene Therapieformen, wovon jede für sich wertvoll und hilfreich sein kann. Ich kann nur eine sehr begrenzte Anzahl davon selbst anbieten. Umso wichtiger finde ich es, mit Kollegen aus sämtlichen Bereichen einen offenen und partnerschaftlichen Austausch zu haben. Es geht für mich darum, das für einen bestimmten Patienten in einer bestimmten Situation passendste Mittel zu finden, und zwar nicht nur was die Homöopathie angeht… dasselbe gilt für die GESAMTE Therapie. Kein Weg ist besser oder schlechter als der andere – es geht darum welcher für dich der in dem Moment passendste ist! Wenn ich das Gefühl habe, dass ich einem Patienten oder möglicherweise auch nur bei einem bestimmten Konflikt nicht hilfreich sein kann, weil ich z. B. an meine Grenzen stoße, oder aber einer meiner Kollegen vermutlich insgesamt die bessere Wahl wäre, dann spreche ich das offen und ehrlich aus!

Ob du nun hier bei mir richtig bist?

Diese Frage kannst du dir natürlich nur selbst beantworten. Ich bin aber fest davon überzeugt, dass auch eine Website eine „Energie“ transportiert, und dass du dadurch spüren wirst, ob du und dein Tier bei mir in der Praxis gut aufgehoben seid. Vertrau dabei einfach deiner Intuition!

Du fühlst dich angesprochen von mir und meiner Art zu arbeiten?

Schön! Dann lass uns einen Termin vereinbaren!

Was andere über mich sagen…

Mit ihrer Empathie – für Mensch und Tier – und ihrem großen Fachwissen ist Antje eine wunderbare Therapeutin und mir eine gute Kollegin.

Weiterlesen…

Juliane Miorin-Bellermann

Ich bin sehr dankbar, dass ich mit Antjes Unterstützung meine Persönlichkeit und mein Profil verändern konnte, mich weitaus freier fühle und meinem Selbst näher kommen durfte.

Weiterlesen…

Ulrike Schöttle

Ich habe mich Antje sehr gerne mit meinen Bedürfnissen anvertraut, sowohl als meine Schülerin/Praktikantin, wie auch als Coach war sie super offen und warmherzig.

Weiterlesen…

Angelika Hutmacher

Bilder auf dieser Seite (von oben nach unten und von links nach rechts):

Bild 1: © ALDECAstudio / fotolia.com – Bild-Nummer: 86055937

Bild 2: © Thomas R. / fotolia.com – Bild-Nummer: 54933130

Bild 3: © Thomas R. / fotolia.com – Bild-Nummer: 54933033

Testimonial Bilder: © bei dem jeweiligen Verfasser

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn du die Webseite weiter nutzt, erklärst du dich damit einverstanden! Erfahre mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen