Bachblüten

Wie ist die Bachblütentherapie entstanden?

Die durch den englischen Arzt Edward Bach (1886-1936) entwickelte Bachblütentherapie beruht auf der Annahme, dass jede körperliche Krankheit immer auf eine Ursache auf der „geistig-seelischen“ Ebene zurückzuführen ist.

Das seelische Gleichgewicht ist durch irgendeine Art von Konflikt gestört, was sich schlussendlich in körperlichen Symptomen zeigt.

Bachblüten

© Schlierner

Diese Annahme legte er seiner Suche nach Arzneien zugrunde. Diese sollten in der Lage sein, den Konflikt genau dort – nämlich auf der geistig-seelischen Ebene – anzugehen, um dort eine sanfte Harmonisierung zu erreichen.

Zunächst erarbeitete Edward Bach verschiedene Gemütszustände, welche er einzelnen Blüten und Pflanzenteilen zuordnete. Sein Lebenswerk umfasste schlussendlich 38 solcher „disharmonischer Seelenzustände“ mit ebenso vielen Blüten. Diese sammelte er selbst, legte sie zum Teil in Wasser und ließ sie an der Sonne stehen, zum Teil kochte er sie in Wasser. Er ging davon aus, dass die Pflanzen dabei ihre Heilenergie oder Schwingung an das Wasser abgeben. Bach selbst hatte sich viel mit den Lehren Samuel Hahnemanns, dem Begründer der Homöopathie befasst. Inspiriert hiervon entwickelte er sein bis zum heutigen Tage verwendetes Verfahren zur Herstellung der sogenannten „Stockbottles“.

Wie wirkt die Bachblütentherapie?

Wie wirkt die Bachblütentherapie

© styleuneed

Ähnlich wie die Homöopathie, wirken auch die Blütenessenzen also auf einer ganz anderen Ebene als chemische Medikamente. Sie beeinflussen unser Energiesystem und damit unseren Körper durch Information.

Sie greifen nicht eine Krankheit oder ein Symptom direkt an, sondern wirken auf den dahinterliegenden Konflikt oder die Blockade auf der seelisch-geistigen Ebene. Dadurch wird auch nicht eine Bachblüte für eine bestimmte Krankheit ausgesucht, vielmehr gilt es auch hier ganz unabhängig vom Krankheitsbild zunächst einmal die Ursache oder Botschaft herauszufinden, die dahinter steht. Dann können gezielt Bachblüten ausgewählt werden, um dem Wesen aus seiner geistig-seelischen Blockierung zu helfen.

Es ist also die Disharmonie auf der Seelenebene, die die Menschen krank werden lässt. Diese gilt es zu suchen und zu heilen. Denn sie ist schlussendlich die Ursache dafür, dass Bakterien, Viren, Pilze etc. unseren Körper krank machen können!

„Heile die kranke Persönlichkeit, und der Körper folgt von selbst“ – so formulierte Edward Bach selbst, was dabei passiert. Und wenn uns dies gelingt, dann kann die Krankheit buchstäblich, wie er sagte, „hinwegschmelzen wie Schnee an der Sonne“!

Gönn dir eine neue Art zu denken!

Du merkst schon, auch bei der Bachblütentherapie ist es nötig, sich auf ein für viele Menschen leider auch heute noch vollkommen neues Weltbild einzulassen… nämlich darauf, dass Krankheit keine Strafe ist, die uns zufällig trifft. Sie ist ein „Werkzeug unserer Seele“, welche uns Symptome als eine Art Boten sendet. Unsere Aufgabe ist es – und dabei unterstütze ich dich mit meiner Arbeit – die Botschaft zu verstehen. Denn nur wenn uns bewusst wird, um was es in Wirklichkeit geht, können wir unser Denken und unser Verhalten verändern. Bachblüten sind eine wundervolle Unterstützung in diesem Prozess!

Der Weg der Heilung ist es in meinem Verständnis nicht, den Boten um jeden Preis loszuwerden. Sondern es geht darum, diesen anzunehmen und sich Zeit zu nehmen für das, was er einem für eine Nachricht überbringen möchte. Dann kann der Bote (also das Symptom) gehen, denn dann ist seine Aufgabe erfüllt.

Bachblütentherapie - www.unsere-naturheilpraxis.de

© lantapix

Bachblütentherapie - www.unsere-naturheilpraxis.de

© Schlierner

Bachblütentherapie - www.unsere-naturheilpraxis.de

© Africa Studio

Bachblütentherapie - www.unsere-naturheilpraxis.de

© fotomike1976

Bilder auf dieser Seite:

Bild 1: © Schlierner / fotolia.com – Bild-Nummer: 40678834

Bild 2: © styleuneed / fotolia.com – Bild-Nummer: 33646295

Bild 3: © lantapix / fotolia.com – Bild-Nummer: 23036241

Bild 4: © Schlierner / fotolia.com – Bild-Nummer: 25996208

Bild 5: © Africa Studio / fotolia.com – Bild-Nummer: 48118832

Bild 6: © fotomike1976 / fotolia.com – Bild-Nummer: 81752762

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn du die Webseite weiter nutzt, erklärst du dich damit einverstanden! Erfahre mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen